Erste Schritte mit CMBasic

Wie einfach die Bedienung geht, haben Sie nach dem Einloggen sicher schon gemerkt. Sie können alle Datensätze bequem über einen Word-ähnlichen HTML-Editor bearbeiten: Klicken Sie einfach auf »Eintrag bearbeiten«!

 Szene aus Vitte

Neue Datensätze anlegen bzw. löschen

... können Sie im Bereich Content über die Schaltflächen Neu bzw. Editieren. Das eigentliche Bearbeiten Ihrer Einträge sollten Sie jedoch nicht im Backend, sondern im Frontend (auf der Vorderseite) vornehmen, da nur hier der HTML-Editor TinyMCE eingebunden wurde. Beachten Sie, dass jeder Datensatz im Bereich Content einen eindeutigen und abweichenden URLAnhang benötigt. Verzichten Sie bei der Namensvergabe auf Leerzeichen, Umlaute und Sonderzeichen! Die Sortierung können Sie über die Felder Ebene1 und Ebene2 vornehmen. Je höher die Zahl, desto tiefer erscheint der Eintrag. Tipp: Sie können Zahlen auch doppelt vergeben.

Bilder verwalten und hochladen

... können Sie in der Bildverwaltung. Beachten Sie, dass per Voreinstellung nur die Formate .gif und .jpg zugelassen sind. Die Breite eines Bildes darf nicht größer als 600 Pixel sein.

Das Anlegen von Kästen

... gelingt im Bereich Kästen. Geben Sie eine eindeutige KastenNr an und schreiben Sie den gewünschten Text. Falls Sie diesen Kasten zuweisen möchten, bearbeiten Sie den gewünschten Eintrag und geben die KastenNr an.

Nutzerverwaltung und Passwörter

Im Bereich Nutzer können Sie Nutzernamen und Passwort ändern, neue Nutzer einrichten und die Rechte festlegen. Ein Administrator (Berechtigungsstufe 3) darf alle Datensätze bearbeiten, Kästen anlegen und die Bildverwaltung nutzen. Erst ein Superadmin (Berechtigungsstufe 4) kann auch Nutzer einrichten, Freigaben erteilen oder SQL-Befehle eingeben.

Wichtig: Ändern Sie unbedingt Ihr Passwort!

Rechte zuweisen

Ein neuer Nutzer, egal ob Berechtigungsstufe 2 oder 3, darf erst einmal gar nichts. Damit sie oder er auf einen Datensatz zugreifen kann, müssen Sie diesen freigeben. Dazu müssen Sie als Superadmin eingeloggt sein. Das gelingt dann im Bereich Freigabe. Wählen Sie URLAnhang und user aus!